Zur Übersicht - INFO - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Suchen - FAQ - Zum CC1-Forum - Zum CC-Pro-Forum

Re: Effektive Geschwindigkeit I²C Bus Kategorie: Programmierung (von André H. - 24.07.2001 21:37)
Als Antwort auf Re: Effektive Geschwindigkeit I²C Bus von Dieter Paul - 24.07.2001 17:46

> Hallo,
>
> ja, 100 kHz ist die maximale TZaktfrequenz.
>
> Aber wieviel % (oder Bytes/Sekunde) kann die CC2 davon tatsächlich ausnutzen?
>
> Dieter

Hallo Dieter,
die Antwort ist ganz einfach : 100% = 100kBit
Das ist die max. mögliche Datenmenge am I²C-Bus.
Daß ein bißchen was für die Adressierung drauf" geht, muß klar sein.
Aber wieviel, das hängt vom Baustein ab.
Bsp:
Einmaliges setzen der Ports eines PCF8574 (Porterweiterung):
I²C-start = 3 "bit"(eher Takte)
senden-Adr. des Bausteins = 8 bit
senden der Daten = 8bit
I²C-stop = 3 "bit"
macht zusammen 22 bit davon 8 bit daten. = 36 % Daten ^= 36kbit =4,5kByte/s

Sequentielle lesen eines EEProms: (z.B. 100 werte):
I²C-start = 3 "bit"(eher Takte)
senden-schreib-Adr. des Bausteins = 8 bit
senden der Daten-adr. im EEprom = 8bit (hibyte)
senden der Daten-adr. im EEprom = 8bit (lobyte)
I²C-start = 3 "bit"(eher Takte)
senden-lese-Adr. des Bausteins = 8 bit
100 x lesen der Daten = 8bit (zusammen 800bit)
I²C-stop = 3 "bit"
macht zusammen 841 bit davon 800 bit daten. = 95 % Daten ^=95kbit =11,9kByte/s

Du siehst, es kommt ganz darauf an, was man am I²C-Bus macht!

MfG André H.


Antworten bitte nur ins Forum!
Fragen per EMail auf Forum-Postings werden nicht beantwortet!

Das macht meine Heizung gerade


    Antwort schreiben


Antworten: